Download Bio-Lebensmittel: Warum sie wirklich gesunder sind by Andrea Flemmer PDF

By Andrea Flemmer

Show description

Read Online or Download Bio-Lebensmittel: Warum sie wirklich gesunder sind PDF

Similar biophysics books

In Vivo Cellular and Molecular Imaging

Lately there was an explosive enlargement of latest imaging methodologies which are able to visualizing particular populations of cells and molecular occasions in vivo. very important imaging complements our skill to check animal types of human improvement and affliction, corresponding to cancers, heart problems, diabetes, and Alzheimer's.

Biographien verhaltensschwieriger Jugendlicher und ihrer Mütter: Mehrgenerationale Fallrekonstruktionen und narrativ-biographische Diagnostik in Forschung und Praxis

Die vorliegende Schrift von Martina Goblirsch basiert auf ihrer Dissertation und steht in der culture einer in der Sozialpadagogik und Soziologie gleichermassen anerkannten biographieanalytischen culture. Dabei handelt es sich keineswegs nur um ein biographisches Studiendesign zu einem Gegenstandsbereich Sozialer Arbeit.

Biological nanostructures and applications of nanostructures in biology : electrical, mechanical, and optical properties

Difficulties in Set conception, Mathematical good judgment and the speculation of Algorithms by way of I. Lavrov & L. Maksimova is an English translation of the fourth variation of the most well-liked pupil challenge booklet in mathematical good judgment in Russian. It covers significant classical subject matters in facts concept and the semantics of propositional and predicate good judgment in addition to set conception and computation thought.

Additional resources for Bio-Lebensmittel: Warum sie wirklich gesunder sind

Sample text

Eine Verschlechterung in der Kindheitsentwicklung auszulösen“, so Dr. Alberta Velimirov und Wolfgang Müller in ihrer Studie über Bio-Lebensmittel (siehe Anhang, Quellen). Die beiden Autoren weisen auf den generellen Anstieg bestimmter Krebserkrankungen hin und auf einen Zusammenhang mit der Pestizidanwendung. “ Greenpeace veröffentlichte Ende 2003 eine Untersuchung diverser Lebensmittel auf Pestizide (siehe Anhang, Quellen). Die gefundenen chemischen Schädlingsbekämpfungsmittel mit Namen wie Bifenthrin, Buprofezin, Chlorthal-dimethyl sind für die unterschiedlichsten Gesundheitsschäden bekannt.

Diese Intensivmast bedeutet für die Tiere einen großen Stress, und sie werden – ebenso wie der Mensch in dieser Belastung – anfällig für Krankheiten. Deshalb wird mit Medikamenten vorgesorgt und behandelt. Der Lachsverzehr vervielfachte sich, als günstigere Preise durch die Massentierhaltung möglich wurden. Auch die Bezeichnung „Wildlachs“ schützt nicht unbedingt vor Züchtung. Warum sollte man den Lachs nicht so nennen, wenn man ihn dann teurer verkaufen kann? So sei „was offiziell als Wildlachs verkauft werde … in Wirklichkeit oft doch nur ein Zuchtfisch“, so Stephan Brandmeier, Spezialist der Naturkostfirma Isana.

Benötigt man nach diesen Verfahren, um 1 kg Fleisch zu erzeugen. Aber auch die Belastung durch Gülle ist enorm, sogar so enorm, dass man in Holland die Kühe am liebsten abschaffen würde, da das Grundwasser durch sie verseucht wird. Entsprechend berichtet Petra Thorbrietz im Greenpeace-Magazin, dass der Fleischfabrikant Boekos in Cuijk nicht nur Fleisch produziert, sondern auch an fleischlosen Produkten arbeitet. Die 40 Millionen Schweine, die jährlich in Deutschland gemästet werden, sind fast alle TurboTiere, die in sechs bis sieben Monaten ihr Schlachtgewicht erreichen müssen.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 11 votes