Download Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlagen, 8.Auflage by Uwe Frank, Franz Daschner PDF

By Uwe Frank, Franz Daschner

8Antibiotika-Therapie ist hochdynamisch. Hier findet speziell der niedergelassene Arzt komprimiertes Wissen, das ihn immer updated h?lt: Wichtige Resistenzen, neueste Pr?parate, deren Wirkspektrum und Anwendung. Die Antibiotika-Therapie aller wichtigen Infektionen wird in Tabellen kurz und ?bersichtlich dargestellt, erg?nzt um kostensparende und umweltschonende Hygieneratschl?ge f?r die ?rztliche Praxis. Das bew?hrte "immer-dabei-Kitteltaschenbuch" zum raschen Nachschlagen. NEU: Kapitel zu pflanzlicher antiinfekti?ser Therapie.

Show description

Read Online or Download Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlagen, 8.Auflage PDF

Similar biophysics books

In Vivo Cellular and Molecular Imaging

In recent years there was an explosive enlargement of latest imaging methodologies which are able to visualizing particular populations of cells and molecular occasions in vivo. very important imaging complements our skill to review animal versions of human improvement and sickness, equivalent to cancers, heart problems, diabetes, and Alzheimer's.

Biographien verhaltensschwieriger Jugendlicher und ihrer Mütter: Mehrgenerationale Fallrekonstruktionen und narrativ-biographische Diagnostik in Forschung und Praxis

Die vorliegende Schrift von Martina Goblirsch basiert auf ihrer Dissertation und steht in der culture einer in der Sozialpadagogik und Soziologie gleichermassen anerkannten biographieanalytischen culture. Dabei handelt es sich keineswegs nur um ein biographisches Studiendesign zu einem Gegenstandsbereich Sozialer Arbeit.

Biological nanostructures and applications of nanostructures in biology : electrical, mechanical, and optical properties

Difficulties in Set concept, Mathematical common sense and the idea of Algorithms through I. Lavrov & L. Maksimova is an English translation of the fourth variation of the most well-liked scholar challenge ebook in mathematical good judgment in Russian. It covers significant classical subject matters in evidence idea and the semantics of propositional and predicate good judgment in addition to set conception and computation conception.

Additional info for Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlagen, 8.Auflage

Sample text

3. /2. ) Oralcephalosporine, Makrolide Doxycyclin, Ceftriaxon Makrolide Chinolone 29 8 Antibiotika, Antimykotika: Spektrum – Dosierung – Nebenwirkungen Amoxicillin Amoxypenj Spektrum: Grampositive (nicht S. aureus) und gramnegative Keime (H. influenzae ca. 10 % Resistenz) Dosierungen: * Erwachsene, * Kinder 46 Jahre Kinder 56 Jahre 1,5–3 g (max. 4–6 g)/Tag in 3–4 Dosen 40–50(–100) mg/kg/Tag verteilt auf 3–4 Dosen Bei Niereninsuffizienz (Erwachsene) Bei GFR 530 ml/min Reduktion auf der Normdosis; bei GFR 520 ml/min auf 1/3 der Normdosis Bei Niereninsuffizienz (Kinder) GFR Dosis (% der Normaldosis) 40 20 10 Anurie 100 60 (2 Einzeldosen) 30 (2 Einzeldosen) 15 (1 Einzeldosis) bzw.

V. verteilt auf 2–3 Dosen * Neugeborene 50–100 mg/kg/Tag i. v. verteilt auf 2 Dosen (auch bei Ko¨rpergewicht unter 1200 g) Bei Niereninsuffizienz (Erwachsene) Bei Kreatininclearance 5–10 ml/min Halbierung der Normaldosis; bei Kreatininclearance 55 ml/min max. 1 g in 2 Dosen Bei Niereninsuffizienz (Kinder) 43 GFR Dosis (% der Normaldosis) 40 20 10 Anurie 100 60 (2 Einzeldosen) 50 (2 Einzeldosen) 30 (2 Einzeldosen) Nebenwirkungen: Gastrointestinale Sto¨rungen, Thrombophlebitis, Exanthem, Fieber, Eosinophilie, Transaminasenanstieg, Leuko-, Thrombopenie, Anaphylaxie, pos.

Aureus) und gramnegative Keime (H. influenzae ca. 10 % Resistenz) Dosierungen: * Erwachsene, * Kinder 46 Jahre Kinder 56 Jahre 1,5–3 g (max. 4–6 g)/Tag in 3–4 Dosen 40–50(–100) mg/kg/Tag verteilt auf 3–4 Dosen Bei Niereninsuffizienz (Erwachsene) Bei GFR 530 ml/min Reduktion auf der Normdosis; bei GFR 520 ml/min auf 1/3 der Normdosis Bei Niereninsuffizienz (Kinder) GFR Dosis (% der Normaldosis) 40 20 10 Anurie 100 60 (2 Einzeldosen) 30 (2 Einzeldosen) 15 (1 Einzeldosis) bzw. 30 n. HD 2/3 Nebenwirkungen: Gastrointestinale Symptome, Durchfall, Exanthem (durchschnittlich 8 %, speziell bei Patienten mit infektio¨ser Mononukleose und anderen Viruserkrankungen, lymph.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 50 votes